Bahnhöfe im Kreis Waldshut-Tiengen

Bahnhöfe im Kreis Waldshut-Tiengen:

Ein Bahnhof ist dann barrierefrei, wenn es
– Rampen oder Aufzüge zu den Bahngleisen,
– ein Leitsystem für blinde Menschen sowie
– akustische Durchsagen ebenso wie visuelle Tafeln gibt.

Nicht alle Bahnhöfe sind barrierefrei. Um Ihre Reiseplanung zu erleichtern, haben wir hier zu allen Bahnhöfen im Kreis Waldshut-Tiengen Informationen zusammengetragen.

Wehr-Brennet

für mobilitätseingeschränkte Menschen:
– Ein- und Ausstieg in die Regionalbahn (RB) auf Gleis 1  möglich.

Bad Säckingen

für mobilitätseingeschränkte Menschen:
– Ein- und Ausstieg in die Regionalbahn (RB) auf Gleis 1 und 2 möglich.
– Ein- und Ausstieg in den Interregio-Express (IRE) nur auf Gleis 1 möglich. Anmeldung der Hilfeleistung beim DRK: 07761 92010
Wenn Sie von Singen mit dem IRE kommen und in Bad Säckingen aussteigen möchten, müssen Sie bis nach Basel Badischer Bahnhof fahren und dann wieder zurück nach Bad Säckingen. Nachteil: Umweg von mind. einer Stunde, allerdings gibt es keine andere Möglichkeit, wenn man mit dem IRE von Singen kommt.

für blinde Menschen:
– Klangsteine fehlen an beiden Bahnsteigen.

Murg (Baden)

für mobilitäseingeschränkte Menschen:
– Beide Gleise nicht nicht stufenlos erreichbar. Für Rollstuhlfahrer nur ein Umstieg am selben Gleis und nur bei der Regionalbahn (RB) möglich .

Laufenburg (Baden)

für mobilitäseingeschränkte Menschen:
– Ein- und Ausstieg in die Regionalbahn (RB) auf Gleis 1 und 2 möglich.

Laufenburg (Baden) Ost

für mobilitätseingeschränkte Menschen:
– Ein- und Ausstieg nur bei Gleis 1 und nur bei der Regionalbahn (RB) möglich.

Albruck

für mobilitätseingeschränkte Menschen:
– Ein- und Ausstieg nur bei Gleis 1 in Richtung Singen und nur bei der Regionalbahn (RB) möglich.

Dogern

für mobilitätseingeschränkte Menschen:
– Ein- und Ausstieg nur bei der Regionalbahn (RB) möglich.

Waldshut

für mobilitätseingeschränkte Menschen:
– Ein- und Ausstieg nur bei Gleis 1 und nur bei der Regionalbahn (RB) möglich.

Tiengen (Hochrhein)

für mobilitätseingeschränkte Menschen:
– Ein- und Ausstieg nur bei der Regionalbahn (RB) möglich.

Lauchringen West

für mobilitätseingeschränkte Menschen:
– Ein- und Ausstieg nur bei der Regionalbahn (RB) möglich und nur auf Gleis 1.

Lauchringen

für mobilitätseingeschränkte Menschen:
– Ein- und Ausstieg nur bei der Regionalbahn (RB) möglich.

Erzingen (Baden)

für mobilitätseingeschränkte Menschen:
– Beide Gleise nicht nicht stufenlos erreichbar. Für Rollstuhlfahrer nur ein Umstieg am selben Gleis und nur bei der Regionalbahn (RB) möglich .

 

Die Angabe für mobilitätseingeschränkte Personen bezieht sich auf die Personen, die keine Stufen gehen können. Die angegebenen Gleise sind also stufenlos erreichbar.

Share Button